Orale Mukositis durch Chemotherapie

Orale Mukositis durch Chemotherapie

Viele Chemotherapeutika greifen in den Zellteilungsrhythmus des Tumors ein, um sein Wachstum zu unterbinden. Dabei werden häufig auch gesunde Zellen in Mitleidenschaft gezogen. Die Schleimhaut wird dann häufig dünner und anfällig für weitere Schädigungen. Häufig sind schwerwiegende Entzündungen der Schleimhaut die Folge dieses Verlaufs.

 

Hochdosierte Chemotherapien können stärkere Schäden der Schleimhaut zur Folge haben.

 

Ob ein Patient unter einer Oralen Mukositis leiden muss, lässt sich jedoch nur schwer vorhersagen.

 

Ca. 40% der Patienten mit Chemotherapie leiden unter oraler Mukositis und den schmerzhaften Veränderungen der Schleimhaut. Viele dieser Patienten sind so schwer betroffen, dass medizinische Maßnahmen getroffen werden müssen.

 

Eine gerötete Schleimhaut zu Beginn der Chemotherapie kann ein erstes Anzeichen für eine orale Mukositis sein. Mit Beendingung der Chemotherapie verschwinden auch die Symptome der Schleimhautschädigung.

 

Prävention ist wichtig!

Um während der Leidensphase möglichst wenig Schaden zu nehmen, kann es sich empfehlen frühzeitig an eine möglichst gute Prävention zu denken und die Mundschleimhaut in ihrer natürlichen Funktion zu unterstützen.

 

4 Aspekte zu hyaSEPT als Prävention bei oraler Mukositis

  • Die Mundspülung mit hyaSEPT führt dazu, dass die Mundschleimhaut mit einem Feuchtigkeitsschutzfilm überzogen wird.
  • Mikroorganismen oder andere Reize werden somit am Eindringen in die Mundschleimhaut gehindert.
  • Auch dem Gefühl der Mundtrockenheit wird auf diese Weise entgegengewirkt.
  • Die in hyaSEPT enthaltene Hyaluronsäure unterstützt die Wundheilung der gereizten Mundschleimhaut und erleichtert die Smptome der oralen Mukositis.

 

Wir empfehlen, mit den Spülungen so früh wie möglich zu beginnen und auch noch einige Zeit nach der Chemotherapie damit fortzufahren. Das in der Mundspülung enthaltene Xylit ist bekannt für die Remineralisation der Zähne, welche bei Mundtrockenheit und entzündlichen Zuständen in der Mundhöhle in Mitleidenschaft gezogen worden sein kann. Schützen Sie Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch!

Probieren Sie hyaSEPT jetzt aus!hyasept-flasche

Schreiben Sie einen Kommentar