hyaSEPT® als Therapie einer traumatisierten Mundschleimhaut

hyaSEPT® wird zur Heilung und Regeneration entzündlicher Mundschleimhaut, Zahnfleischverletzungen  sowie zur Prophylaxe von Reiz- und Entzündungszuständen eingesetzt. Die in hyaSEPT® enthaltene Hyaluronsäure bildet einen Barrierefilm gegen mechanische Irritationen, Mikroorganismen und schädliche Substanzen. hyaSEPT® kann daher auch ideal nach zahnärztlichen Eingriffen angewendet werden.

hyaSEPT® wurde speziell entwickelt für die Pflege der Mundschleimhaut sowie zur protektiven Erhaltungstherapie bei entzündlichen Zuständen und dient dem Schutz und der Regeneration bei geschädigtem Gewebe. Die Verwendung einer Hyaluronsäure-haltigen Mundspüllösung zur Vorbeugung oder Verbesserung entzündlicher Prozesse kann zu einer verbesserten Mundhygiene und damit zur Vermeidung von Folgeerkrankungen beitragen.

Spülung mit Hyaluronsäure

Anhaftung an Mundschleimhaut

Schutzbarriere nach Spülung

Hyaluronsäure als natürliche Komponente für die Mundgesundheit

Hyaluronsäure kommt auch in natürlicher Form in der Mundschleimhaut vor und sorgt hier zusammen mit anderen Gewebekomponenten für die Festigkeit und Elastizität der Schleimhaut und trägt damit entscheidend zur Mundgesundheit bei.

Aufgrund der hervorragenden Barriereeigenschaften von Hyaluronsäure eignet sie sich besonders gut dazu, Mikroorganismen und schädigende Substanzen, welche zur Entstehung parodontaler Erkrankungen beitragen, am Eindringen in die Mundschleimhaut zu hindern.

Hyaluronsäure bildet eine schützende Barriere und hält die Mundschleimhaut befeuchtet.

Vorteile von Hyaluronsäure bei der Anwendung in der Zahnheilkunde:

  • Hyaluronsäure spielt eine wichtige Rolle in Wundheilungsprozessen (Wundheilungsförderung).
  • Hyaluronsäure kann zur Verringerung der Plaque Bildung beitragen.
  • Hyaluronsäure unterstützt eine gesunde Mundflora.
  • Hyaluronsäure wirkt Mundtrockenheit entgegen (Feuchtigkeitsschutzfilm).

Hyaluronsäure kann daher einen wichtigen Beitrag zur Prophylaxe und Pflege von entzündlichem oder geschädigtem Gewebe leisten.

Indikationen für hyaSEPT®:

  • Prophylaxe
  • Zahnfleischentzündungen (Gingivitis),Zahnfleischbluten, Zahnfleischtaschen,Zahnfleischrückgang (Gingivarezessionen), Entzündung der Mundschleimhaut (Stomatitis)
  • Gewebetraumawie etwa Druckstellen z. B. durch Prothesen oder Zahnspangen oder nach zahnärztlichen Eingriffen
  • Plaquekontrolle
  • Aphthen
  • Halitosis (Mundgeruch)
  • Mundtrockenheit (Xerostomie) – nach Chemo-, Strahlentherapie oder bei pharmakologischen Nebenwirkungen (z.B. Psychopharmaka)
  • Wunden in der Mundhöhle (z.B. nach Zahnextraktionen)

hyaSEPT® für den Patienten

Zwischen 5 und 25% der Bevölkerung in Deutschland leiden unter schmerzhaften, entzündlichen Schädigungen der Schleimhaut des Zahnfleisches (Aphthen). Diese können sehr schmerzhaft sein und die Lebensführung der Betroffenen dadurch stark beeinträchtigt.

hyaSEPT® eignet sich besonders auch für diese Patienten und bietet ihnen eine Therapie zur häuslichen Anwendung.

hyaSEPT® wird nach dem Zähneputzen und auch zwischendurch am Tage angewendet (je nach Bedarf). Mit dem mitgelieferten Messbecher werden 5-10ml hyaSEPT®-Flüssigkeit abgemessen und ca. 1-2 Minuten im Mund gespült. Anschließend wird hyaSEPT® ausgespuckt.

hyaSEPT® stellt für Patienten mit Zahnfleischproblemen, Aphthen oder Mundgeruch eine interessante Option dar, da oftmals andere Therapieformen bereits erfolglos angewendet wurden.

hyaSEPT® in der Zahnarztpraxis

hyaSEPT® kann z.B. bei professionellen Zahnreinigungen als Spüllösung von der Dentalhygienikerin eingesetzt werden

Auch nach Zahnextraktionen oder implantologischen Eingriffen ist hyaSEPT®, besonders aufgrund seiner hohen Substantivität und damit lang anhaltenden Schutzbarriere gegen mechanische Reize und Mikroorganismen, zu empfehlen, um die Mundhygiene durch den Patienten im Anschluss an die ärztliche Versorgung zu unterstützen und die Wundheilungschancen zu steigern.

 

hyaSEPT® hohe Reinheit und langer Schutz

Die biofermentative Gewinnung der in hyaSEPT® verwendeten Hyaluronsäure gewährleistet einen hohen Reinheitsgrad und damit eine besonders gute Verträglichkeit. Die Haftung von hyaSEPT® an der Mundschleimhaut führt zu einem optimalen Schutz, der auch bei natürlichem Speichelfluss lange bestehen bleibt. hyaSEPT® wird nicht resorbiert.

hyaSEPT® eignet sich für den häuslichen Gebrauch sowie zur dentalen Prophylaxe.

Sie möchten hyaSEPT® für Ihre Klinik/Praxis erwerben?

Rufen Sie uns einfach an: +49 (0) 6131- 97 27 501

Oder senden Sie uns ein Fax (Faxvorlage) +49 (0) 6131 – 80 91 01

Schreiben Sie uns gerne auch eine Email

Oder nutzen unser Kontaktformular.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!